Neues aus dem Vorstand

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Liebe Freundinnen und Freunde des VDI Köln,


Ich möchte Sie auf diesem Weg davon in Kenntnis setzen, dass ich im Rahmen der gestrigen Vorstandssitzung ab sofort die operative Wahrnehmung des Vorsitzenden für den BV Köln im VDI an unseren Schatzmeister Herrn Horst Behr kommissarisch übergeben habe.

Die Gründe hierfür liegen in der hohen Arbeitsbelastung in meinem Unternehmen. Ich bin sehr froh und äußerst dankbar, dass Horst Behr sich für diese Aufgabe im VDI Köln bereit erklärt hat und diesen Weg mit mir gemeinsam gehen wird.

Mit Herrn Behr ist besprochen, dass in der kommenden Mitgliederversammlung, das Amt des Vorsitzenden durch mich offiziell niedergelegt wird und Herr Behr sich als neuer Vorsitzende zur Wahl stellt. Der genaue Tag und Uhrzeit, sowie Ort der Mitgliederversammlung werden wir satzungsgemäß in den nächsten Wochen bekanntgeben. Wie im vergangenen Jahr können Sie von November ausgehen.

Demnach steht auch dem VDI Köln ein intensives Wahljahr bevor. Neben den Kassenprüfern, den Vorstandsfunktionen „Marketing“, „Kooperationen“ und „Mitgliederfragen“, die regulär neu gewählt werden müssen, stehen nunmehr auch der „Vorstandsvorsitzende“ und der „Schatzmeister“ zur Wahl.
Ich hoffe, gemäß der Satzung und der Geschäftsordnung auf Ihre entsprechenden Vorschläge. Wir sollten zum derzeitigen Kenntnisstand davon ausgehen, dass wir entsprechende Personen finden werden, die sich für die verschiedenen Funktionen und Vorstandsposten zur Wahl stellen werden.

Gehen Sie bitte davon aus, dass ich diese Entscheidung gut durchdacht habe und diese mir in der Tat nicht leichtgefallen ist. Dennoch ist sie notwendig, da ich die Belange meines Unternehmens und die des VDI nicht mehr angemessen vereinbaren kann. Die kommende Neuaufstellung des
Vorstandes wird aber unseren gemeinsamen positiven Weg in der Vereinsarbeit mit Sicherheit weiter vorantreiben und noch verbessern.

- Da bin ich mir absolut sicher. -

Darüber hinaus werde ich dem VDI selbstverständlich verbunden und erhalten bleiben.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Liebe Grüße
Karl-Heinz Spix

Zurück